Gemeinde Unterschneidheim

Suche

Kulturstiftung

Kulturstiftung "Franz Bühler"

Franz-Bühler-Gedenkstein
Franz-Bühler-Gedenkstein

Die Gemeinde Unterschneidheim ist der Geburtsort des Komponisten Franz Bühler (1760 bis 1823) und sieht sich in besonderem Maße dazu verpflichtet, dessen musikalische Überlieferung als Zentrum der Bühler-Forschung zu erfassen und der Öffentlichkeit in Form von Publikationen, musikalischen Aufführungen oder anderen Formen kultureller Vermittlung zugänglich zu machen. Wissenschaftlich unterstützt wird sie dabei vom Institut der Künste an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

Franz Bühler zählt zu den namhaftesten der heute weitgehend vergessenen Komponisten des 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts. Er entstammt einer für die kulturelle Entwicklung Unterschneidheims bedeutsamen Lehrerfamilie, war Klosterschüler und Student in Maihingen, Augsburg, Konstanz und Neresheim, bevor er 1778 in der Abtei Hl. Kreuz in Donauwörth dem Benediktineroden beitrat, dem er unter dem Ordensnamen P. Gregor Bihler OSB bis 1794 angehörte und das Musikleben im Kloster prägte.

Als Privatkomponist, Musikdirektor und Organist erhielt er von einer begüterten Tiroler Patrizierfamilie einen Ruf nach Bozen, wo er bis 1801 unter dem Namen Abbé Bihler insbesondere auch als Opernkomponist erfolgreich wirkte. Zur Zeit der Säkularisation als Domkapellmeister an die Kathedrale von Augsburg berufen, reagierte er auf dieses kulturell, kirchenmusikalisch und sozial-geschichtlich einschneidende Ereignis mit einer Fülle von kirchenmusikalischen Werken, die im Druck erschienen sind und sich weit über seine Lebenszeit hinaus in allen katholischen Regionen MItteleuropas einer weitreichenden Resonanz erfreuten.

Die Koordinaten ihrer Verbreitung reichen von Zagreb bis London und von Moskau bis Mexiko. Zu den renommiertesten Aufführungsorten gehört die Sorbonne in Paris. Ein kirchenmusikalischer Stilwechsel im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts leitete eine Periode des Vergessens ein, die in Unterschneidheim ab 1990 mit der Aufführung wiederentdeckter Werke beantwortet wurde. Über die historischen Musikdrucke hinaus finden sich an vielen Orten Handschriften des Meisters, die zu den besonders wertvollen Dokumenten seines Lebens und Wirkens gehören.

Franz-Bühler-Konzert am 16. Mai 2010 in Unterschneidheim
Franz-Bühler-Konzert am 16. Mai 2010 in Unterschneidheim

Ziele der Stiftung

Franz Bühler
Franz Bühler

Die Kulturstiftung verfolgt das Ziel, die weit verstreuten Quellen in Form von Reproduktionen in Unterschneidheim zentral zusammenzuführen, um ihren Bestand zu sichern und ein Fundament zu legen für musikwissenschaftliche Forschung, Edition, künstlerische Aufführungspraxis und weitere Formen kultureller Vermittlung. Sie unterstützt Personen, Vereine, Ensembles, die das Ergebnis ihrer Arbeit in wissenschaftlich fundierter, seriöser und öffentlichkeitswirksamer Weise präsentieren.

Musik von Franz Bühler

Wenn Sie hier klicken, hören Sie die "Grand Sonata in E-Dur für 8 Instrumente" - komponiert von Franz Bühler (1760 - 1824)

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Mühlweg 5
73485 Unterschneidheim
Fon: 07966 181-0
Fax: 07966 181-30
E-Mail schreiben

CDs mit Werken von Franz Bühler

Im November 2011 wurde eine CD mit Werken von Franz Bühler, die auf der Holzhey-Orgel der Abteikirche Neresheim von KMD Professor Willibald Bezler gespielt wurden, herausgebracht.

2016 ist eine weitere CD (Grande Sonate) mit Werken von Franz Bühler, die von Birgit Nerdinger am Hammerflügel gespielt werden, erschienen.


Die CDs können bei der Gemeindeverwaltung erworben werden.

Nähere Informationen erhalten Sie auf dieser Seite

© 2010 Gemeinde Unterschneidheim – cm city media GmbH