Gemeinde Unterschneidheim

Suche

Walxheim

Wappen von Walxheim

Wappen Walxheim

Das Innenministerium Baden-Württemberg hat der Gemeinde Walxheim am 12. Januar 1967 das Recht verliehen, eine Flagge in den Farben "Gelb-Blau (Gold-Blau)" und ein wie folgt beschriebenes Wappen zu führen: "In Blau eine bewurzelte silberne (weiße) Wucherblumenstaude mit drei goldenen (gelben) Blüten und vier silbernen (weißen) Blättern". Diesem Wappen lag ein Entwurf von Lehrer Siegfried Däs zugrunde, den die Grafikerin Gisela Knoblauch aus Stuttgart leicht veränderte und der von der Archivdirektion akzeptiert wurde.

Wappenbeschreibung
In Blau eine bewurzelte silberne (weiße) Wucherblumenstaude mit drei goldenen (gelben) Blüten und vier silbernen (weißen) Blättern.

Flaggenfarben
Gelb-Blau (Gold-Blau)

Wappendeutung
Die Wucherblume tritt auf der Markung der landwirtschaftlich orientierten Gemeinde Walxheim häufig auf. Zur Erinnerung an das Haus Oettingen, dem der Ort ab 1558 hauptsächlich gehörte, wurden die Farben dem Wappen dieses Geschlechts entnommen

Weitere Informationen

Das Wort "Wappen" stellt die niederdeutsche Sprachform des Wortes "Waffen" dar. Es tauchte erstmals im 12. Jahrhundert in der speziellen Bedeutung von "Waffenzeichen" auf. Die ersten Wappen sind Zeichen mit Fernwirkung, die auf Schild, Helmen, Rüstungen, farbigen Bannern und Pferdedecken angebracht wurden.

Als umfassende Kulturerscheinung verbreitete sich das Wappenwesen sehr schnell über die Kreise des Adels hinaus, und schon im 15. Jahrhundert lassen sich sehr viele bürgerliche Wappen nachweisen.

© 2010 Gemeinde Unterschneidheim – cm city media GmbH