Gemeinde Unterschneidheim

Suche

Innenentwicklung

Ausgangslage

Leer stehende Gebäude und nicht mehr genutzte landwirtschaftliche Gebäude in den Ortslagen wirken sich negativ auf den Fortbestand einer lebendigen und funktionierenden Ortsmitte aus. Schon heute ist ein jahrelanger Leerstand von Gebäuden mit all seinen negativen Auswirkungen auf das Umfeld zu beobachten. Teure Infrastruktur wie Straßen, Versorgungsleitungen und Kanalisation, wird durch leerstehende Gebäude und freie Baugrundstücke immer weniger effizient genutzt. Damit steigen die Unterhaltungskosten und letztlich die Gebühren für jeden Einzelnen.

Verstärkt wird zukünftig diese Situation durch den demographischen Wandel. Weil die Bevölkerung schrumpft und altert, verringert sich die Nachfrage nach Bauland. Gleichzeitig vergrößert sich die Zahl der leer stehenden Gebäude in den Ortsmitten. Mit einer Konzeption zur Eindämmung des Landschaftsverbrauchs hat sich die Gemeinde Unterschneidheim um eine Aufnahme in das Förderprogramm LEADER 2008 bis 2013 bei der EU über die Aktionsgruppe Brenzregion beworben.
Das Regierungspräsidium Stuttgart hat am 18.11.2010 den Zuwendungsbescheid für dieses Projekt erteilt. Die Konzeption wird mit 89.760,- Euro aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) / LEADER gefördert.

Durch das Gebäudemanagement trägt die Gemeinde ihren Anteil dazu bei. Mit der Aufgabe einzelner Gebäude können auch von kommunaler Seite innerörtliche Potenziale mit vorhandener Infrastruktur einer neuen Nutzung zugeführt werden. Parallel dazu soll die Bebauung in der Ortslage verdichtet werden. Unbebaute Grundstücke bieten hier möglicherweise ein großes Potenzial.

Ziel

Eine Konzentration auf Innenentwicklung führt zum Fortbestand einer funktionierenden Ortsmitte, zur Erhaltung des Ortsbilds und damit zu Wertstabilität von privaten und öffentlichen Immobilien. Zudem trägt sie dazu bei, dass die Kosten für technische und soziale Infrastrukturen und damit die Gebühren für die Bürger in Zukunft tragbar bleiben. Die Konzeption der Gemeinde hat neben ökologischen vor allem gesellschaftliche und kommunalwirtschaftliche Gründe.

Als Anreiz sollen die Antragsteller durch eine Förderung aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum unterstützt werden. Dieses innerörtliche Potenzial soll in einem kommunalen Flächenmanagement zusammengefasst werden. Auf einen Blick soll der Interessent über Angebot und Nachfrage informiert werden. Bitte beteiligen Sie sich aktiv an diesem Prozess der Innenentwicklung und helfen Sie mit, das natürliche Erbe zu erhalten!
Die Gemeindeverwaltung hat hierzu einen Fragebogen entwickelt. Er soll für Sie Anregung sein, sich mit der Verwertung Ihres Anwesens zu beschäftigen und im Familienrat Lösungen zu suchen. Die Angaben auf dem Fragebogen werden vertraulich behandelt. Alle von Ihnen gemachten Angaben dienen lediglich als Orientierungshilfe und sind für Sie in allen Belangen unverbindlich.

Mit der Baulücken- und Immobilienbörse möchte die Gemeindeverwaltung einen ersten Kontakt zwischen Kaufinteressenten und Eigentümern herstellen. Für Informationen zu den einzelnen Gebäuden und Grundstücken übernimmt die Gemeinde keine Gewähr, da es sich um private Angaben handelt.

Möchten Sie ein Objekt oder einen Bauplatz anbieten? Drucken Sie einfach den Aufnahmeantrag aus und senden es ausgefüllt an uns. Wir nehmen Ihre Immobilie gerne in die Börse auf!

Klicken Sie hier, um den Fragebogen herunterzuladen:
Fragebogen zum Innenentwicklungspotenzial (PDF)

Klicken Sie hier, um den Aufnahmeantrag herunterzuladen:
Aufnahmeantrag für die Baulücken- und Immobilienbörse (PDF)

Ansprechpartner

Bei der Gemeindeverwaltung stehen Ihnen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Martina Uhl
Bürgermeisteramt Unterschneidheim
Mühlweg 5
73485 Unterschneidheim
Fon: 07966 181-12
Fax: 07966 181-30
E-Mail schreiben

Jürgen Gunst
Bürgermeisteramt Unterschneidheim
Mühlweg 5
73485 Unterschneidheim
Fon: 07966 181-22
Fax: 07966 181-30
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
09:00 bis 12:00 Uhr
Montag
16:00 bis 19:00 Uhr
Donnerstag
14:00 bis 16:00 Uhr

LEADER-Kulisse Jagstregion

© 2010 Gemeinde Unterschneidheim – cm city media GmbH